Evaluator/inn/en

Ein Kernpunkt der Zertifizierung von Lern-Apps ist die Evaluierung nach pädagogischen Kriterien durch Lehrerinnen und Lehrer, die die zu evaluierende App im oder begleitend zum Unterricht mit ihren Schülerinnen und Schülern verwenden.

Konkret sieht das Zertifizierungsverfahren vor, dass jede App, die zum Verfahren zugelassen wird, von drei Evaluator/inn/en bewertet wird. Die Zuordnung dieser drei Personen zur jeweiligen Lern-App erfolgt durch das Lern-Apps Team aus einem Evaluator/inn/en-Pool.

Aufnahme in den Evaluator/inn/en-Pool

Um als Evaluator/in für die Evaluierung von Lern-Apps im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens zum Einsatz zu kommen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Erfahrungen mit digitalen Lehr- und Lerntechnologien (Educational Technologies) und deren Einsatz im schulischen Unterricht
  • Aktive Lehrtätigkeit an einer Schule (ab Sekundarstufe) in Österreich

Interessierte können sich ab sofort mittels eines Bewerbungsformulars um die Aufnahme in den Evaluator/inn/en-Pool bewerben.

Die formale Überprüfung und die Entscheidung über die Aufnahme einzelner Personen trifft das Lern-Apps Team von RQB.

Zudem ist Folgendes zu beachten: Evaluator/inne/n müssen hinsichtlich der zu evaluierenden App unabhängig und unbefangen sein. Ein möglicher Grund für Befangenheit könnte sein, dass eine Lehrperson selbst die zu evaluierende App entwickelt oder mitentwickelt hat. Für alle Rückfragen zur Aufnahme als Evaluator/in von Lern-Apps steht das Lern-Apps Team von RQB gern zur Verfügung.
Richten Sie Ihre Fragen an .

Einsatz als Evaluator/in

Die Aufnahme in den Evaluator/inn/en-Pool garantiert keine Zuteilung zu einer konkreten Evaluation. Die  Zuteilung zu einer Evaluation hängt von der Anzahl der für einen Zertifizierungsdurchgang zugelassenen Lern-Apps und deren Bezug zu einem Unterrichtsgegenstand ab. Der Einsatz als Evaluator/in wird mit einer Aufwandsentschädigung abgegolten.

Aufgaben als Evaluator/in

Die Aufgaben im Rahmen der Evaluation einer Lern-App sind:

  1. Vor dem ersten Einsatz als Evaluator/in hat er/sie ein ca. 45-minütiges Online-Evaluator/inn/en-Training zu absolvieren, um Kriterien und Modus, nach denen die App bewertet wird, kennenzulernen.
  2. Verwendung der App gemeinsam mit einer Klasse. Ob die App während des Unterrichts, im Rahmen der Hausübung oder zur Wiederholung / Vorbereitung auf ein Thema eingesetzt wird, bleibt den Evaluator/inn/en überlassen. Wichtig ist, dass das Einsatzszenario der App so gewählt ist, dass es zum eigenen Unterrichtsstil und zur Klasse passt.
  3. Bewertung der Lern-App anhand eines Kriterienkatalogs unter Berücksichtigung folgender Kategorien: pädagogisch-didaktische Konzepte, Funktionalität und mediale Gestaltung, Schüler/innenorientierung und Rolle der Lehrperson.
  4. Dokumentation des Einsatzszenarios, in dem die App Anwendung gefunden hat.
  5. Feedback zum Verfahren.
  6. Im Rahmen eines kurzen Schüler/innen-Feedbacks wird erhoben, wie die Schüler/innen das Lernen mit der App erlebt haben. Den Link zum Online-Feedbackformular erhalten die Schüler/innen vom/von der Evaluator/in mit der Bitte, es auszufüllen.

Die Bewerbung als Evaluator/in ist ganzjährig möglich.